Hattrick gegen Köln: Claudio Pizarro im Jahr 2011.

Ein Hattrick, ein Wischer

+
Hattrick gegen Köln: Claudio Pizarro im Jahr 2011.

Das Weserstadion ist heute pickepackevoll, die Werder-Fans sind heiß auf das Heimspiel-Comeback von Claudio Pizarrio. Ob der Peruaner gegen Ingolstadt in der Startelf steht oder wieder als Joker reinkommt, verrät Trainer Viktor Skripnik noch nicht. In seinen sechs Werder-Jahren hat Pizarro (36) einige besondere Bundesliga-Spiele im Weserstadion erlebt – eine Auswahl:

12. September 1999: Ein perfekter Einstand beim ersten Heimspiel. Der damals 20-Jährige, aus Peru von Allianza Lima verpflichtet, trifft gegen Kaiserslautern per Kopf zum 1:0 (20.) und bereitet gleich auch noch das 2:0 (42.) durch den heutigen Aufsichtsratsboss Marco Bode vor. Endstand 5:0. „Ich habe in allen Zeitungen die Note 1 bekommen. Die Leute waren total begeistert“, erinnerte sich Pizarro vor einigen Jahren an seine Premiere.

5. November 2011: Gegen Köln liegt Werder zur Pause mit 0:2 zurück, dann explodiert Pizarro! Mit einem Hattrick führt er Werder zum 3:2-Sieg und grinst hinterher: „Momentan treffe ich einfach alles.“ Kapitän Clemens Fritz ist fast sprachlos: „Wie wichtig er für uns ist, kann man mit Worten gar nicht mehr beschreiben.“

11. März 2012: Ein 3:0 gegen Hannover 96, „Pizza“ liefert ein Tor und eine Vorlage – und einen Skandal. Für seinen Wischer durchs Gesicht von Emanuel Pogatetz, den Schiedsrichter Christian Dingert angeblich nicht sah, wird er nachträglich für zwei Spiele gesperrt. „Natürlich habe ich ihm eine gegeben, aber es war keine Absicht“, sagt Pizarro – es bewahrt ihn nicht vor der Strafe.

5. Mai 2012: Das bislang letzte Heimspiel. Beim 2:3 gegen Schalke trifft Pizarro noch mal doppelt. Sechs Teamkollegen (unter anderem Tim Borowski und Tim Wiese) werden verabschiedet, Pizarro nicht. Dass er geht, verrät er erst knapp zwei Wochen später. „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagt Pizarro, den es zurück zum FC Bayern zieht.

mr

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Premiere auf neuem Hybridrasen

Premiere auf neuem Hybridrasen

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare