Auch Einsatz von Junuzovic fraglich

Hartherz der nächste Pechvogel

Bremen - Auf diese Treue kann der SV Werder wirklich verzichten: Das Verletzungspech hat mal wieder zugeschlagen – und das mal wieder beim Abschlusstraining. Gestern erwischte es Florian Hartherz.

Der Linksverteidiger fiel nach einem Zweikampf mit Felix Kroos unglücklich und zog sich dabei eine Schultereckgelenkssprengung zu. Der 18-Jährige brach die Einheit sofort ab. „Mit dieser Verletzung wird Hartherz mindestens zwei Wochen ausfallen“, sagte Mannschaftsarzt Götz Dimanski nach dem Training. Da die Bundesliga-Saison nur noch drei Wochen läuft, droht Hartherz also das vorzeitige Saisonaus.

Sorgen bereitet auch der Gesundheitszustand von Zlatko Junuzovic. Der Österreicher trainierte gestern zwar mit, meinte allerdings anschließend: „Mein Einsatz wackelt. Ich habe immer noch Probleme mit einer Druckstelle in der Kniekehle.“ Die Verletzung hatte er sich vor knapp einer Woche beim Spiel in Köln zugezogen. Um am Dienstag gegen Gladbach dabei sein zu können, nahm er Schmerztabletten. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare