Kobylanski trifft auf Rumänen Reghecampf

Hallo, Herr Ex-Nachbar!

+
Martin Kobylanski

Algeciras - Tatsächlich, er hat ihn noch wiedererkannt. Dabei ist es schon ziemlich lange her, dass Werder-Jungprofi Martin Kobylanski (19) und der Rumäne Laurentiu Reghecampf (38) in Cottbus Nachbarn waren. Damals spielte Reghecampf mit Kobylanskis Vater Andrzej drei Jahre lang gemeinsam beim FC Energie. Die Kollegen wohnten Tür an Tür, und der kleine Martin flitzte auch immer irgendwo rum.

Beim Testspiel zwischen Werder und dem rumänischen Meister Steaua Bukarest, dessen Trainer Reghecampf mittlerweile ist, gab es am Donnerstag im spanischen Algeciras das Wiedersehen. Reghecampf habe ihn sofort wiedererkannt, „obwohl ich damals noch ein kleiner Junge war“, sagt Kobylanski: „Und er hat mir zu meinem ersten Profi-Vertrag gratuliert.“ · ck

Das könnte Sie auch interessieren

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare