Habibou im Blick

+
Habib Habibou 

Bremen - Er hat einen lustigen Namen und einen lustigen Torjubel: Habib Habibou. Doch Werder gefällt mehr die Treffsicherheit des Stürmers vom belgischen Club KAA Gent.

Der 27-Jährige hat gerade erst am Wochenende in den Playoffs der Jupiler Pro League einen Hattrick beim 4:0 gegen Lierse SK erzielt. 13 Tore und fünf Assists lautet seine Saisonbilanz (26 Spiele). Werder hat ihn bereits gescoutet – und er hat es auf die Wunschliste geschafft. Wie allerdings viele andere Stürmer. Ein kurzfristiger Transfer ist eher unwahrscheinlich, heißt es. Aber bis Ende August kann noch viel passieren. Habibou, der aus der Zentralafrikanische Republik stammt und einen französischen Pass besitzt, hat noch einen Vertrag bis 2017.

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare