Überwältigender Empfang in Istanbul

Großer Bahnhof für Almeida

Umlagert: Hugo Almeida in Istanbul.

Istanbul · Riesiger Empfang für Hugo Almeida ! Als der ehemalige Werder-Stürmer am späten Sonntagabend zusammen mit seinen portugiesischen Landsleuten Simao und Manuel Fernandes die Halle des Atatürk-Flughafens von Istanbul betrat, jubelten dem neuen Trio des türkischen Spitzenclubs Besiktas hunderte Fans zu.

Freilich hatten sich die Drei, die in einem Privatjet aus Lissabon eingeflogen worden waren, bereits in die grau-bunten Trikots ihres neuen Clubs geworfen. Das kam bei den Fans natürlich prächtig an, denn trotz zweistündiger Verspätung hatten sie am Flughafen ausgeharrt. „Ich bin so aufgeregt wie sie“, sagte Almeida, „ich kann es kaum erwarten, auf dem Platz zu stehen und sie glücklich zu machen.“

Eine halbe Stunde lang dauerte es, ehe sich der 26-Jährige mit seinen Kollegen den Weg durch die Menge gebahnt hatte und es zum Hotel in die Istanbuler Innenstadt ging.

Almeida war kurz vor Weihnachten nach viereinhalb Jahren bei Werder für zwei Millionen Euro nach Istanbul gegangen, nachdem er seinen in diesem Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare