Grieche von Rapid Wien ist ablösefrei

Thanos Petsos passt ins Profil

+
Thanos Petsos wird Rapid Wien am Saisonende verlassen. Sein Ziel? Vielleicht Werder Bremen.

Belek - Bei den Vereinsfarben müsste sich Thanos Petsos (24) gar nicht erst umgewöhnen. Grün und Weiß hat sein aktueller Club Rapid Wien, Grün und Weiß möglicherweise auch sein künftiger: Werder Bremen.

Der griechische Nationalspieler (zwei Einsätze) wird Österreich im Sommer nach Ablauf seines Vertrags verlassen, sagte in einer Pressemitteilung des Vereins: „Mit bald 25 Jahren möchte ich bei einem anderen Verein mein Glück versuchen und mich weiter entwickeln.“ Der gebürtige Düsseldorfer, früher bei Bayer Leverkusen, dem 1.FC Kaiserslautern und Greuther Fürth, passt perfekt ins Bremer Beuteschema. Er bringt eine gewisse Erfahrung mit, kostet keine Ablöse und ist defensiver Mittelfeldspieler. Auf dieser Position sucht Werder händeringend Verstärkung – grundsätzlich und weil bei Philipp Bargfrede immer wieder eine Verletzung zu befürchten ist (siehe Bericht).

Dass der Wechsel von Petsos bereits fix ist, bestätigt Werder-Sportchef Thomas Eichin nicht. Er äußert sich nicht mehr über potenzielle Neuzugänge, sagt über Petsos lediglich: „Ich kenne ihn. Ein sehr guter Spieler.“

mr

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare