Löw gibt Wiese ein Versprechen

Werder-Bremen - BREMEN (dpa/sid) n Ob das Tim Wiese trösten wird? Bundestrainer Joachim Löw hat dem Werder-Keeper Hoffnung gemacht, doch bei der WM 2010 dabei zu sein. „Jeder – auch Tim Wiese – erhält von uns noch eine Bewährungschance über 90 Minuten“, versprach Löw in der „Welt am Sonntag“.

Der Bundestrainer hatte in Bremen für Verärgerung gesorgt, weil er die Torleute Robert Enke (Hannover 96), Manuel Neuer (Schalke 04) und Rene Adler (Bayer Leverkusen) für die nächsten Länderspiele am Samstag gegen Südafrika und vier Tage später gegen Aserbaidschan nominierte – und eben nicht Wiese. Prompt gab’s Vorwürfe, Löw würde nicht nach dem Leistungsprinzip auswählen. „Es ist völlig absurd, so etwas zu behaupten“, wehrte sich Löw.

Auch Wiese meldete sich gestern zu Wort – und das äußerst ironisch: „Ich bin ja noch ein junger Torwart mit 27, ich bin ja noch in der Entwicklung. Ich werde jetzt versuchen, meine Leistung zu steigern. Vielleicht schieße ich ja noch ein Tor.“

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare