Geschäftsführer in der Kritik

+
Klaus Filbry

Mainz - Die Spieler wurden von den Fans gefeiert, die Werder-Geschäftsführung bekam dafür in der Halbzeit Saures. „Kik Filbry, Billy Boy Fischer, Oettinger Eichin – Namen sind für die Ewigkeit“, stand etwas rätselhaft auf großen Transparenten im Werder-Block.

Die Auflösung gab es auf der gegenüberliegenden Seite von den Mainzer Fans, die netterweise für die Bremer ein Spruchband ausbreiteten: „Für immer Weserstadion.“ Es geht um den Stadionnamen, den die Werder-Bosse Klaus Filbry, Klaus-Dieter Fischer und Thomas Eichin – wie eigentlich schon seit Jahren – gerne verkaufen würden. Bislang wurde aber kein Interessent gefunden. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Am Rande des Nordderbys: Eklat um Werder-Legende Tim Wiese

Am Rande des Nordderbys: Eklat um Werder-Legende Tim Wiese

Am Rande des Nordderbys: Eklat um Werder-Legende Tim Wiese
Auf unnötigen Platzverweis folgt Trainingsabbruch: Werder Bremen in Sorge um Christian Groß

Auf unnötigen Platzverweis folgt Trainingsabbruch: Werder Bremen in Sorge um Christian Groß

Auf unnötigen Platzverweis folgt Trainingsabbruch: Werder Bremen in Sorge um Christian Groß
Werder Bremen und der Elfmeter-„Knackpunkt“: Deutliche Kritik an Schiedsrichter Sascha Stegemann 

Werder Bremen und der Elfmeter-„Knackpunkt“: Deutliche Kritik an Schiedsrichter Sascha Stegemann 

Werder Bremen und der Elfmeter-„Knackpunkt“: Deutliche Kritik an Schiedsrichter Sascha Stegemann 
Werder nach der Derby-Pleite gegen den HSV: Herz und Punkte auf dem Platz gelassen

Werder nach der Derby-Pleite gegen den HSV: Herz und Punkte auf dem Platz gelassen

Werder nach der Derby-Pleite gegen den HSV: Herz und Punkte auf dem Platz gelassen

Kommentare