Gericht gibt Wiese frei

München - Die Gerichtsverhandlung über die Klage von Jens Lehmann gegen Tim Wiese findet morgen in München ohne Protagonisten statt. Das Landgericht hat die Keeper von ihrer Anwesenheit entbunden.

Lehmann hatte Wiese nach dem Bremer Spiel am 14. September 2010 gegen Tottenham Hotspur (2:2) als TV-Experte kritisiert. Wiese wurde danach in der „Bild“ zitiert: „Der Lehmann soll in die Muppet-Show gehen. Der Mann gehört auf die Couch. Vielleicht wird ihm da geholfen. Einweisen – am besten in die Geschlossene!“

Daraufhin verklagte Lehmann den Bremer wegen schwerwiegender Verletzung seines Persönlichkeitsrechts auf 20 000 Euro Schmerzensgeld.

dpa

Rubriklistenbild: © nordphoto

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Auftrag für U23: „Lasst es krachen!“

Kommentare