Geld zurück für TV-Frustrierte

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Werder Bremen leistet Abbitte für die peinliche Übertragungspanne des Playoff-Rückspiels beim FK Aktobe. „Es tut uns sehr leid.

Wer schon bezahlt hatte, das Spiel aber trotzdem nicht sehen konnte, erhält selbstverständlich sein Geld zurück“, erklärt Mediendirektor Tino Polster. Tausende von Fans wollten die Partie am Donnerstag auf „Werder-TV“ (Internetfernsehen) verfolgen – für 3,99 Euro. Doch bei dem Ansturm versagte die Technik, nur 2 600 bekamen das ganze Spiel zu sehen. Bei Werder gingen knapp 400 Beschwerden per Mail ein. Wie viele Fans enttäuscht vor dem PC saßen, ist nicht bekannt. Werder hatte mit bis zu 6 000 Usern gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare