Werder will sich nicht hängenlassen

Ums Geld und ums Ego

+
Felix Kroos

Bremen - Robin Dutt hat sich schon mal festgelegt: „Es wird die bestmögliche Mannschaft spielen mit der bewährten Taktik.“ Der Coach hätte nach dem geschafften Klassenerhalt heute im Heimspiel gegen Hertha BSC zwar durchaus Lust auf Experimente, doch die sind verboten.

Aus finanziellen Gründen. Denn es geht noch ums Geld. „Vier Tabellenplätze hin oder her machen bei uns drei, vier Millionen Euro aus“, rechnet der Coach vor. Die TV-Gelder werden anhand einer Rangliste verteilt, die sich aus dem Abschneiden der einzelnen Clubs in den vergangenen vier Spielzeiten und der aktuellen Saison ergibt. Jeder Platz Unterschied macht sich mit einer Million Euro mehr oder weniger in der Kasse bemerkbar. Und in diesem Jahr ist da für Werder einiges möglich – positiv wie negativ. „Bei unseren knappen finanziellen Möglichkeiten verändert das den Handlungsspielraum natürlich erheblich“, sagt Dutt.

Der 49-Jährige denkt aber nicht nur ans Geld, sondern auch an „die Grundmentalität, die ich von der Mannschaft sehen will“. Es sei nicht entscheidend, ob es in einer Partie um den Klassenerhalt oder irgendetwas anderes gehe. „Wir müssen grundsätzlich nachts um vier Uhr bereit sein, aufzustehen und eine Topleistung für unseren Verein abzuliefern“, fordert Dutt.

Und darüberhinaus gehe es heute auch um „unser persönliches Ego, dass wir ein paar Mannschaften hinter uns sehen möchten.“ Das klappt aber nur, wenn das Saisonziel von 40 Punkten zumindest annähernd erreicht wird. Vier Zähler fehlen noch – da ist ein Heimsieg gegen Berlin quasi Pflicht, denn am letzten Spieltag steht die Reise zum Champions-League-Anwärter Bayer Leverkusen auf dem Programm. Genau so sieht es auch Felix Kroos: „Unser Ziel als Mannschaft sind 40 Punkte. Also müssen wir gegen Hertha gewinnen. Wer sich da nicht motivieren kann, der hat seinen Beruf verfehlt.“ · kni

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare