Gelangt der „Fall Özil“ vor Gericht?

Mesut Özil

Werder-Bremen - BREMEN (csa/sid) n Mesut Özil wird unfreiwillig zum Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen.

Nach den rassistisch motivierten Äußerungen von NPD-Pressesprecher Klaus Beier, Özil sei ein „Plaste-Deutscher, sprich ein Ausweis-Deutscher“, hat ein Rechtsanwalt aus Oschatz (liegt zwischen Leipzig und Dresden) Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet. Für Albert Pfeilsticker stellen Beiers Aussagen „die Verwirklichung des Straftatbestandes der Volksverhetzung dar“. Die Staatsanwaltschaft Potsdam hatte mitgeteilt, sobald ein Strafantrag eingehe, werde ein Ermittlungsverfahren gegen den vorbestraften Beier eingeleitet.

Festnahme nach Terroranschlag mit vielen Toten in Manchester

Festnahme nach Terroranschlag mit vielen Toten in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Kruse unverkäuflich, Selke darf Leipzig verlassen

Kruse unverkäuflich, Selke darf Leipzig verlassen

Kommentare