Caldirola erinnert: Im Derby war alles gut

Wie gegen den HSV

+
Luca Caldirola

Bremen - Luca Caldirola ist Italiener. Und Italiener beherrschen das Defensivspiel. Deshalb sind sie mit Ergebnissen wie dem 0:7 gegen Bayern München überhaupt nicht vertraut. „So hoch habe ich noch nie verloren“, staunte Caldirola nach der Blamage.

Dafür, dass es das erste Mal war, hat der Innenverteidiger aber einen erstaunlich gelassenen Weg gefunden, mit dem Debakel umzugehen: „Wir haben jetzt die Wahl: Entweder weinen wir rum oder wir gucken auf das Spiel in Berlin.“ Natürlich wählt er die zweite Möglichkeit.

Caldirola blickt pflichtgemäß zuversichtlich auf das vorletzte Hinrundenspiel – aber er macht auch klare Ansagen. Schluss mit der Gegentorflut! „Zu Saisonbeginn haben wir in der Defensive viel besser gespielt. Der richtige Weg ist, so zu spielen wie in Hamburg. In diesem Spiel haben wir alles gut gemacht.“ Und 2:0 gewonnen. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare