Werder-Verteidiger hofft trotzdem auf einen Einsatz am Sonntag gegen Berlin

Ganz bitter: Faserriss bei Sokratis

Werder-Bremen - HÖPFINGEN · Diese Diagnose tut Werder richtig weh und war gestern Morgen ein wenig der Stimmungstöter beim so fröhlichen Testkick in Höpfingen: Abwehrspieler Sokratis hat sich am Samstag beim Bundesliga-Spiel gegen den 1.

FC Nürnberg einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen, es droht ein längerer Ausfall. Sein Einsatz am Sonntag im Heimspiel gegen Berlin ist jedenfalls sehr stark gefährdet. Immerhin machte der Grieche gestern in dem kleinen Örtchen im Odenwald in Optimismus: „Ja, es ist zwar ein kleiner Faserriss, aber ich will am nächsten Wochenende unbedingt dabei sein.“

Diese Willensstärke war ihm und Werder allerdings bereits am Samstag zum Verhängnis geworden. Der Neuzugang hatte schon beim Aufwärmen „etwas gespürt“, wie Werder-Coach Thomas Schaaf berichtete. Doch nach einer Untersuchung gab Sokratis grünes Licht, Schaaf vertraute ihm und nahm das Risiko „auf meine Kappe“, wie er sagte: „Manchmal spielt man sich bei solchen Problemen frei, und dann geht‘s.“ Doch bei Sokratis war schon der erste lange Ball zu viel, nach nur fünf Minuten musste der Rechtsverteidiger runter. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare