Klassenerhalt mit Vallecano, dann Vollzug

Galvez: Grünes Licht am Wochenende?

Auf dem Sprung zu Werder: Innenverteidiger Alejandro Galvez.
+
Auf dem Sprung zu Werder: Innenverteidiger Alejandro Galvez.

Bremen - Am Samstag lohnt sich für Werder-Fans der Blick nach Spanien. Die Primera Division biegt mit dem viertletzten Spieltag auf die Zielgerade der Saison ein – und Rayo Vallecano, der Club des Bremer Fast-sicher-Neuzugangs Alejandro Galvez (24), könnte den Klassenerhalt perfekt machen.

Danach würde der Transfer des Innenverteidigers vermutlich als perfekt vermeldet werden. „Es kann sein, dass dann etwas passiert“, deutet Werder-Sportchef Thomas Eichin an.

Bislang galt der noch nicht bewältigte Abstiegskampf von Rayo Vallecano als Vollzugsbremse. Doch wenn der aktuelle Tabellenzwölfte daheim gegen den FC Granada gewinnt und der FC Getafe als 18. und damit dritter potenzieller Absteiger gegen den FC Malaga maximal nur einen Punkt holt, wäre die Sache für Galvez und Rayo Vallecano erledigt. Sollte Getafe gewinnen, gäbe es Montag noch eine weitere Chance. Real Valladolid (17.) dürfte nicht bei Celta Vigo (13.) siegen – auch das würde den Klassenerhalt für Galvez’ Truppe bedeuten. csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Teambuilding im Zeitraffer - das hat der Anfang-Abgang mit dem Team des SV Werder gemacht 

Teambuilding im Zeitraffer - das hat der Anfang-Abgang mit dem Team des SV Werder gemacht 

Teambuilding im Zeitraffer - das hat der Anfang-Abgang mit dem Team des SV Werder gemacht 
Ignjovski und Erras: Zwei Ex-Werderaner auf dem Kieler Abstellgleis

Ignjovski und Erras: Zwei Ex-Werderaner auf dem Kieler Abstellgleis

Ignjovski und Erras: Zwei Ex-Werderaner auf dem Kieler Abstellgleis
Die Werder-Aufstellung gegen Holstein Kiel: Christian Brand macht es auf eigene Faust, will aber die Bremer Startelf nicht umkrempeln

Die Werder-Aufstellung gegen Holstein Kiel: Christian Brand macht es auf eigene Faust, will aber die Bremer Startelf nicht umkrempeln

Die Werder-Aufstellung gegen Holstein Kiel: Christian Brand macht es auf eigene Faust, will aber die Bremer Startelf nicht umkrempeln
Kiel-Profi Holtby im Interview vor dem Duell gegen Werder: „Ich habe Mega-Bock auf Holstein“

Kiel-Profi Holtby im Interview vor dem Duell gegen Werder: „Ich habe Mega-Bock auf Holstein“

Kiel-Profi Holtby im Interview vor dem Duell gegen Werder: „Ich habe Mega-Bock auf Holstein“

Kommentare