Klassenerhalt mit Vallecano, dann Vollzug

Galvez: Grünes Licht am Wochenende?

+
Auf dem Sprung zu Werder: Innenverteidiger Alejandro Galvez.

Bremen - Am Samstag lohnt sich für Werder-Fans der Blick nach Spanien. Die Primera Division biegt mit dem viertletzten Spieltag auf die Zielgerade der Saison ein – und Rayo Vallecano, der Club des Bremer Fast-sicher-Neuzugangs Alejandro Galvez (24), könnte den Klassenerhalt perfekt machen.

Danach würde der Transfer des Innenverteidigers vermutlich als perfekt vermeldet werden. „Es kann sein, dass dann etwas passiert“, deutet Werder-Sportchef Thomas Eichin an.

Bislang galt der noch nicht bewältigte Abstiegskampf von Rayo Vallecano als Vollzugsbremse. Doch wenn der aktuelle Tabellenzwölfte daheim gegen den FC Granada gewinnt und der FC Getafe als 18. und damit dritter potenzieller Absteiger gegen den FC Malaga maximal nur einen Punkt holt, wäre die Sache für Galvez und Rayo Vallecano erledigt. Sollte Getafe gewinnen, gäbe es Montag noch eine weitere Chance. Real Valladolid (17.) dürfte nicht bei Celta Vigo (13.) siegen – auch das würde den Klassenerhalt für Galvez’ Truppe bedeuten. csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder gegen Dortmund - für Rashica das nächste Vorstellungsgespräch

Werder gegen Dortmund - für Rashica das nächste Vorstellungsgespräch

Kommentare