Werder - Wolfsburg im Liveticker

Arnautovic, Tor, wieder abseits - 0:3

Bremen - Seit Mitte Februar hat Thomas Eichin bei Werder Bremen das Sagen und der Geschäftsführer hat bei den Hanseaten bereits einiges erlebt. Eines jedoch nicht, nämlich einen Sieg der Bremer.

Beinahe unerträglich lange warten Spieler, Verantwortliche und vor allem die Fans auf einen Sieg, um das Abstiegsgespenst endlich wieder aus Bremen zu vertreiben. Mit wiedergenesenen Stammspielern wie Aaron Hunt und Sokratis soll das erhoffte Ziel heute ein Stück näher rücken.

Der VfL Wolfsburg steht nur einen Platz und zwei Punkte besser dar als die Bremer. Bei der Werkself läuft es 156 Tage nach dem Amtsantritt von Klaus Allofs noch lange nicht rund. Die sportliche Situation ist unbefriedigend, zu viele Spieler vergrößern unnötig den Kader. An der Qualität und Entwicklungsfähigkeit wird gezweifelt. Hier scheint im Sommer ein Umbruch bevorzustehen. Am Dienstag gab es im DFB-Pokal-Halbfinale eine deutliche 1:6-Niederlage gegen den FC Bayern München. Zuletzt gab es in der Liga vier Unentschieden in Folge.

Die Gesamtbilanz spricht knapp für Werder: Von 31 Partien  entschieden die Bremer 13 Spiele für sich und verloren elfmal gegen die Wölfe. Jedoch sind die Gäste gerade auswärts gefährlich und holten in fremden Stadien 21 ihrer 34 Punkte.

Beide Mannschaften sind die Comeback-Könige der Liga. Die "Wölfe" holten bereits 13 Punkte nach einem Rückstand (zwei Siege, sieben Remis), dicht gefolgt von den Bremern, die zwei Siege und sechs Unentschieden verbuchen.

Am 34. Spieltag der Saison 2008/2009 machte Wolfsburg mit einem 5:1-Erfolg seine einzige deutsche Meisterschaft perfekt. Das Bremer Tor erzielte damals ausgerechnet Diego, der heute für den VfL auflaufen wird. Der Wolfsburger Abwehrchef Naldo absolviert gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber sein 200. Bundesliga-Spiel und kehrt, wie Klaus Allofs an seine alte Wirkungsstätte zurück. Es ist schon fast 26 Jahre her, dass Klaus Allofs als Werder-Gegner das Weserstadion betreten hat (am 17. Juni 1987 traf er für den 1. FC Köln).

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych aus München.

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare