Funchal-Trainer im Koma, und das Team leidet mit

Funchal-Coach Manuel Machado liegt im künstlichen Koma.

Bremen (kni/flü/dpa) · Für Nacional Funchal ist es momentan alles andere als leicht, sich auf Fußball zu konzentrieren. Werders heutiger Gegner bangt um das Leben von Trainer Manuel Machado. Der 53-Jährige liegt aufgrund einer Infektion mehrerer Organe nach einer Unterleibsoperation seit mehreren Tagen im künstlichen Koma.

„So weit wir wissen, ist der Trainer in einem stabilen Zustand. Die Lage bessert sich leicht. Jetzt müssen wir abwarten. Es ist nicht leicht, den Trainer zu ersetzen. Er hat zwei Familien, die mit ihm fühlen – seine eigene sowie die Mannschaft und den Club“, sagte gestern Abend in Bremen Funchals Co-Trainer Jose Augusto, der die Mannschaft heute betreuen wird. Das hat er bereits am Wochenende gemacht, als der Club von der Insel Madeira im Ligaspiel gegen Naval (1:1) erstmals ohne den Chefcoach auskommen musste. „Das war sehr hart für uns“, erinnerte sich bei der Pressekonferenz im Weserstadion Mittelfeldspieler Ruben Micael: „Wir hoffen, dass es diesmal leichter wird und wir auch besser spielen werden.“

Die Portugiesen brauchen unbedingt einen Sieg, um überhaupt noch eine Chance auf die nächste Runde zu haben. Zudem darf Bilbao bei Austria Wien nicht punkten. „Die Hoffnung ist klein, aber sie ist da“, meinte Augusto.

Vom Gegner gab’s immerhin aufmunternde Worte. Zumindest was die Erkrankung von Trainer Machado betrifft. „Alle in Bremen wünschen ihm das Beste. Wir hoffen, dass er bald wieder am Spielfeldrand stehen kann“, sagte Werder-Coach Thomas Schaaf: „Es ist sicher nicht so einfach, das aus den Köpfen zu bekommen. Einige Spieler werden sicher in Gedanken bei ihm sein.“

Möglicherweise fragen sie sich auch, was ihr Trainer genau hat und wie es dazu gekommen ist. In den portugiesischen Medien kursieren jedenfalls zwei Geschichten. Einmal ist von einer Leistenoperation die Rede, ein anderes mal wird von einer Fettabsaugung berichtet. Der Eingriff habe Anfang vergangener Woche stattgefunden. Am Freitag sei Machado dann wegen starker Schmerzen und Unwohlsein in die Klinik gebracht worden.

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare