Das Werder-Heim für die nächsten acht Tage

Fünf Sterne, zehn Golfplätze

Werder-Bremen - BELEK · Der Begriff Trainingslager trifft es schon lange nicht mehr, denn mit einem Lager hat es herzlich wenig zu tun, was die Werder-Profis heute Nachmittag in Belek erwartet. Die Bremer checken für acht Tage in den puren Luxus ein. Ziel ist das „Gloria Serenity Resort“ an der türkischen Riviera, an die es Thomas Schaaf & Co. zwecks Vorbereitung auf die Rückrunde bereits zum zwölften Mal zieht.

Sieben Kilometer außerhalb von Belek und 500 Meter entfernt vom privaten Sandstrand steht für die Fußballer und ihre Entourage ein Fünf-Sterne-Palast mit 369 Zimmern und knapp 1 000 Betten bereit. In ihrem Internetauftritt weisen die türkischen Gastgeber dezent darauf hin, dass ihre Restaurants „eine angenehme Atmosphäre verbreiten, in der es ein Vergnügen ist, schöne Kleidung zu tragen . . .“ Gedanklicher Zusatz: . . . oder tragen zu müssen, um nicht unangenehm aufzufallen. Ein Glück, dass die Bremer beim Essen unter sich sind. Fliege und Schlips bleiben zu Hause.

Glück haben die Golfspieler unter den Werderanern, wenn denn überhaupt mal ein Nachmittag Zeit für das Hobby ist. Im Umkreis von fünf Fahrminuten sind zehn Golfplätze zu erreichen. Wer sich noch gestern als Einzelperson für ein „Klassik Zimmer mit Meerblick“ bis zum 12. Januar entschieden hat, musste bei „booking.com“ 1 039,50 Euro bezahlen – mit Halbpension, aber ohne Flug. · ahe

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare