Fünckchen Hoffnung

Bremen - Eigentlich war das 1:1 von Werder II gegen den SV Sandhausen im Abstiegskampf der Dritten Liga zu wenig – doch die Bremer stecken trotz vier Punkten Rückstand bei noch zwei ausstehenden Spielen nicht auf.

„Noch haben wir die Chance. Solange rechnerisch der Klassenerhalt möglich ist, ist auch die Hoffnung noch da“, sagte Stürmer Pascal Testroet. Vor 494 Zuschauern ging Sandhausen durch Stefan Zinnow früh mit 1:0 in Führung (4.). Werder erholte sich nur schwer von dem Schock, kam aber noch vor der Pause zum Ausgleich. Felix Kroos verwandelte einen Foulelfmeter (37.).

Werder II: Wiedwald - Ronneburg, Balogun, Hesse (37. Maek), Andersen - Stallbaum, Ikeng - Kroos (75. Schindler), Trinks, Artmann - Testroet (65. Thy). · flü

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare