Füllkrugs zweiter Streich?

Bremen - Niclas Füllkrug und der FC Augsburg – da war doch etwas: Gegen die Schwaben hat der junge Werder-Profi sein erstes und bislang einziges Bundesliga-Tor erzielt. Das ist keine sieben Monate her.

Morgen heißt der Gegner wieder Augsburg, doch das will Füllkrug nicht überbewerten: „Natürlich kann ich mich an mein erstes Tor erinnern. Aber das heißt doch nicht, dass es jetzt wieder klappen wird.“ Zumal der 19-Jährige in dieser Saison schon für jede Einsatzminute dankbar sein muss. Lediglich dreimal stand er in der Bundesliga auf dem Platz, in Dortmund und gegen Hamburg erst ziemlich spät. Nur zuletzt gegen die Bayern durfte der Angreifer schon nach einer Stunde ran. „Das fand ich gut“, sagt Füllkrug: „Ich hoffe, dass es so weitergeht. Ansonsten ist es ziemlich schwer, sich zu zeigen.“ · kni

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare