Vertrag bis 2015 – „das ist überragend“

Füllkrug verlängert und träumt

+
Niclas Füllkrug will bei Werder voll durchstarten. ·

Bremen - Der 9. Februar ist für Niclas Füllkrug jedes Jahr ein besonderes Datum – der Werder-Stürmer hat Geburtstag. Der 19. gestern war noch ein bisschen schöner als die bisherigen, denn Füllkrug unterschrieb bei Werder just an seinem Ehrentag den ersten Profi-Vertrag.

„Das ist überragend, ich habe mich tierisch gefreut“, jubelte der Stürmer, der bislang nur einen A-Junioren- Kontrakt besessen, aber dennoch vor zwei Wochen gegen Leverkusen sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte. „Ich will mehr“, kündigte Füllkrug forsch an. Und er hofft durch den Ausfall von Top-Torjäger Claudio Pizarro (Gelbsperre) schon morgen gegen Hoffenheim auf den zweiten Einsatz: „Ich denke, eine Einwechslung könnte drin sein. Ein Platz in der Startelf wäre ein Traum. Ich würde gerne zeigen, was ich drauf habe. Das wäre dann auch noch ein tolles nachträgliches Geburtstagsgeschenk.“

Ein bisschen gefeiert hat der Angreifer, der 2006 von den Sportfreunden Ricklingen aus Hannover zu Werder gewechselt war, natürlich schon gestern: „Meine Familie und meine Freundin sind da – und wir gehen gleich schön etwas essen.“

Aber ein Fest wird es nicht gewesen sein. Denn Füllkrug kann das gestrige Geburtstagsgeschenk sehr gut einordnen: „Der Vertrag bedeutet doch noch gar nicht so viel, sondern es zählt nur, was auf dem Platz passiert. Ich muss also Vollgas geben.“ · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare