Werder Bremen wieder komplett

1 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
2 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
3 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
4 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
5 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
6 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
7 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.
8 von 22
Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.

Endlich ist Werder Bremen wieder vereint. Gestern Abend nahmen auch die drei WM-Teilnehmer Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese die Trainingsarbeit in Bad Waltersdorf auf. Und ihr kurzer Interview-Auftritt nach dem Mannschaftsfoto mit den Kollegen hatte es gleich in sich: Während Özil und Mertesacker jegliches Bekenntnis zu Werder vermissen ließen, musste sich Wiese mit einer Trikotpanne herumärgern.

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept