Werder wechselt den Trainingsplatz

1 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
2 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
3 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
4 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
5 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
6 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
7 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
8 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.

Mehmet Ekici hatte das Mannschaftstraining am Vormittag nicht absolviert und absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme ein Sonderprogramm im Teamhotel. Voraussichtlich wird er auch nicht im

Das könnte Sie auch interessieren

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Rundballenpresse in Brand geraten

Ein mehrstündiger Einsatz hielt am Mittwochabend die Mitglieder aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Dörverden in Atem.
Rundballenpresse in Brand geraten

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

In der spanischen Metropole Barcelona kam es am am Donnerstagnachmittag zu einem Terroranschlag. Ein Lieferwagen raste in der Nähe der Ramblas in …
Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Drobny wird schon früh gebraucht

Drobny wird schon früh gebraucht

Türken freuen sich zu früh auf Pizarro

Türken freuen sich zu früh auf Pizarro

Gnabry will überraschen

Gnabry will überraschen