Werder wechselt den Trainingsplatz

1 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
2 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
3 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
4 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
5 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
6 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
7 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
8 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.

Mehmet Ekici hatte das Mannschaftstraining am Vormittag nicht absolviert und absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme ein Sonderprogramm im Teamhotel. Voraussichtlich wird er auch nicht im

Das könnte Sie auch interessieren

Tag des Sports in Sulingen

Der Tag des Sports für den Landkreis Diepholz fand in diesem Jahr erstmalig in Sulingen statt.
Tag des Sports in Sulingen

Public Viewing in Bassum

An der Freudenburg in Bassum wurde zum Spiel Deutschland gegen Schweden Public Viewing geboten.
Public Viewing in Bassum

Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen

Mit dem gemeinsamen Kranzbinden für die Ehrenpforten begann die heiße Phase der Vorbereitungen für das Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen …
Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen

Entlassungsfeier am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Mit einer stimmungsvollen Entlassungsfeier verabschiedete das Gymnasium Bruchhausen-Vilsen 56 Abiturienten. Fotos: Mareike Hahn
Entlassungsfeier am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Gerüchte-Ticker: Bauer auf Leihbasis nach Düsseldorf?

Gerüchte-Ticker: Bauer auf Leihbasis nach Düsseldorf?

Bode über den Stadionnamen: „Es geht nicht nur ums Geld“

Bode über den Stadionnamen: „Es geht nicht nur ums Geld“

Friedl: Lieber weiter Werder als zurück zu Bayern

Friedl: Lieber weiter Werder als zurück zu Bayern

Johannsson nach Griechenland?

Johannsson nach Griechenland?