Werder verliert in Mailand 0:4

1 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
2 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
3 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
4 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
5 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
6 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
7 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.
8 von 35
Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder.

Über dieses Champions-League-Spiel wird zu reden sein: Nach starkem Beginn mit super Chancen kam die Notelf von Werder Bremen gestern Abend bei Titelverteidiger Inter Mailand unter die Räder. Innerhalb von nur zwölf Minuten schossen die Italiener die Bremer ab. Zweimal Samuel Eto’o (22./27.) sowie Wesley Sneijder (34.) trafen vor der Pause, der überragende Eto’o stellte schließlich mit dem Tor zum 4:0 (81.) den für Werder deprimierenden Endstand her.

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt

Werder-Sportchef Frank Baumann: Markus Anfang hat sich für kurze Füllkrug-Strafe eingesetzt
„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leonardo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger
Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen

Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen

Sandhausen-Torhüter Patrick Drewes fiebert Duell mit Lieblingsclub Werder entgegen
So seht Ihr das Zweitliga-Spiel zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr das Zweitliga-Spiel zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr das Zweitliga-Spiel zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

Kommentare