Werder-Training am Montag

1 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
2 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
3 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
4 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
5 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
6 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
7 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.
8 von 13
17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.

17 Werder-Profis standen gestern Nachmittag bei bestem Bremer Schmuddelwetter auf dem Trainingsplatz. Es waren alle da, die nicht verletzt oder auf Länderspielreisen sind – bis auf einen: Aaron Hunt. Der Mittelfeldmann lag krank im Bett. Bis zum Heimspiel am Freitag gegen Borussia Dortmund dürfte er jedoch wieder fit sein.

Das könnte Sie auch interessieren

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Eine Ortschaft außer Rand und Band. Hier tobten am Sonnabend kleine und große, junge und jung gebliebene Narren umher. Was war geschehen? Ganz …
Karneval: Bothel außer Rand und Band

Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Einen ganzen Tag lang hat sich am Sonnabend das Rotenburger Kantor-Helmke-Haus in mystischen Ort verwandelt. In der Stadtbibliothek hielten sich …
Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Um Vertrauen kreiste der Neujahrsempfang der Stadt Syke am Sonnabend im Ratssaal, garniert mit Wünschen, Standpunkten, fehlenden Umgangsformen, der …
Neujahrsempfang der Stadt Syke

Meistgelesene Artikel

WechselStube – der Gerüchte-Ticker: Haraguchi im Visier?

WechselStube – der Gerüchte-Ticker: Haraguchi im Visier?

Analyse: Werder macht taktisch nichts falsch – und verliert trotzdem

Analyse: Werder macht taktisch nichts falsch – und verliert trotzdem

Augustinssons Ausrufezeichen

Augustinssons Ausrufezeichen

Einzelkritik: Ausgerechnet Pavlenka patzt

Einzelkritik: Ausgerechnet Pavlenka patzt