Werder-Training am Donnerstag

1 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
2 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
3 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
4 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
5 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
6 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
7 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
8 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Public Viewing in Bassum

An der Freudenburg in Bassum wurde zum Spiel Deutschland gegen Schweden Public Viewing geboten.
Public Viewing in Bassum

Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen

Mit dem gemeinsamen Kranzbinden für die Ehrenpforten begann die heiße Phase der Vorbereitungen für das Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen …
Kreisschützenverbandsfest in Neddenaverbergen

Entlassungsfeier am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Mit einer stimmungsvollen Entlassungsfeier verabschiedete das Gymnasium Bruchhausen-Vilsen 56 Abiturienten. Fotos: Mareike Hahn
Entlassungsfeier am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Bio-BBQ in Weyhe

Regionale Anbieter von Bio-Produkten haben sich am Sonntag auf dem Marktplatz in Kirchweyhe versammelt, um beim Bio-BBQ dem Publikum ihre Erzeugnisse …
Bio-BBQ in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Elfmeterschießen 2006: Wie das Tor für Borowski immer kleiner wurde

Elfmeterschießen 2006: Wie das Tor für Borowski immer kleiner wurde

Johannsson nach Griechenland?

Johannsson nach Griechenland?

Augustinssons Schweden verpassen Big Point gegen den Weltmeister

Augustinssons Schweden verpassen Big Point gegen den Weltmeister

Gerüchte-Ticker: Bauer auf Leihbasis nach Düsseldorf?

Gerüchte-Ticker: Bauer auf Leihbasis nach Düsseldorf?