Werder-Training am Donnerstag

1 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
2 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
3 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
4 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
5 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
6 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
7 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
8 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Im Rahmen einer Feierstunde am Freitagabend im Feuerwehrhaus Leeste hat Bürgermeister Andreas Bovenschulte für Verwaltung und Rat das neue Gebäude …
Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Sommerfest der SPD in Verden 

Der Auftritt von Außenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel beim Sommerfest der SPD auf dem Mehrgenerationenplatz an der Aller ist ausgefallen. …
Sommerfest der SPD in Verden 

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Sechs Kandidaten, zwei Moderatoren und jede Menge Zuschauer im Buhrfeindsaal: Auf großes Interesse ist am Donnerstagabend die vom Rotenburger …
Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Meistgelesene Artikel

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

Werder kassiert mehr von Sponsoren

Werder kassiert mehr von Sponsoren

Petsos zum FC Utrecht?

Petsos zum FC Utrecht?

Werder und der Bundesliga-Auftakt

Werder und der Bundesliga-Auftakt