Werder-Training am Donnerstag

1 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
2 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
3 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
4 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
5 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
6 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
7 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.
8 von 21
Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Drei Sorgenkinder hat Werder Bremen vor der Partie in Frankfurt zu verzeichen: Während bei Hunt klar ist, dass er bei der grippebedingt ausfällt, wird Pizarro sich morgen früh in Bremen noch einem Test unterziehen und gegebenenfalls seinen bereits in die Mainstadt abgeflogenen Kollegen nachreisen. Auch Tim Borowski muss noch um seinen Einsatz bangen: Im Training war er heute zwar dabei, will aber morgen abwarten, wie sein angeschlagener Fuß darauf reagiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Werder-Training am Mittwoch

Die Profis von Werder Bremen kamen am Mittwoch zu zwei Trainingseinheiten zusammen.
Werder-Training am Mittwoch

Neujahrsempfang in Visselhövede

Gemeinsame Veranstalter des Neujahrsempfangs waren der Gewerbeverein, der Stadtrat und die Visselhöveder Verwaltung. Rund 300 Gäste aus aus allen …
Neujahrsempfang in Visselhövede

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy geben am Montag musikalisch ordentlich Gas, um die Gäste aus Bremen, dem Umland, aber auch weitangereiste Gäste gut zu …
Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Meistgelesene Artikel

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Hoffenheim gehen die Mittelfeldspieler aus

Hoffenheim gehen die Mittelfeldspieler aus

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

„Werder sollte Kruse zocken lassen“