Werder in der Einzelkritik

1 von 14
Tim Wiese: Erst musste der Keeper nur aufpassen, dass er bei dem Wind nicht wegfliegt, dann flog Wiese freiwillig und parierte klasse nach Tascis Kopfball (41.). In der Nachspielzeit besorgte sich der Nationaltorwart durch einen kleinen Fehler noch selbst eine feine Parade. Note 2,5
2 von 14
Aleksandar Ignjovski: Diesmal wurde der junge Serbe rechts gebraucht – und das machte der 20-Jährige mit dem bissigen Zweikampfverhalten gut. Note 2,5
3 von 14
Andreas Wolf: Bekam den Vorzug vor Prödl und rechtfertigte das Vertrauen mit einer ordentlichen Partie. Zwei tollen Rettungstaten (75./77.) steht aber auch eine eher schwache Zeikampfquote (62 Prozent) gegenüber. Note 3
4 von 14
Naldo: Er gewann 85 Prozent seiner Zweikämpfe und 95 Prozent seiner Pässe kamen an – allein diese Zahlen sind schon spitze. Doch mit seinem Hammer-Tor (67.) setzte Naldo sogar noch einen drauf. Note 1
5 von 14
Lukas Schmitz: Der Linksverteidiger überzeugte mit einem unaufgeregten Auftritt. Note 3
6 von 14
Philipp Bargfrede: Vor der Pause fabrizierte der Sechser im Spielaufbau noch viel Murks, dann leitete er das 1:0 ein und holte den Freistoß zum 2:0 raus. Vor der Abwehr defensiv nicht immer im Bilde. Note 3
7 von 14
Clemens Fritz: Stark, wie er sich vor dem 1:0 durchsetzt. Es passte zum kämpferisch guten Auftritt des Kapitäns, der auch viele VfB-Angriffe stoppte. Note 2,5
8 von 14
Aaron Hunt: Spielfreude gepaart mit großer Einsatzbereitschaft – das bringt nicht nur ein Tor (57.), sondern auch eine richtig gute Leistung. Note 2

Torschütze Hunt mit viel Leidenschaft

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr
Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug und sein kroatisches Geheimnis
Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen

Ein Kuss sagt alles: Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch sind bei Werder Bremen zur Einheit verschmolzen
Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Junger Trainer setzt auf Erfahrung: Ole Werner startet bei Werder Bremen mit Altersrekord

Kommentare