Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar

1 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
2 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
3 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
4 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben.
5 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
6 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
7 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.
8 von 27
Werder gewinnt 2:1 gegen Alkmaar: Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern.

Belek - Fußball-Profi Sebastian Boenisch hat beim 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Werder Bremen über AZ Alkmaar nach 16-monatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. Boenisch wurde am Mittwoch im türkischen Belek in der 63. Minute eingewechselt. Die Bremer Tore schossen Mehmet Ekici (45. Minute) und Sebastian Prödl (49.) vor 200 Zuschauern. Die Niederländer waren durch Rasmus Elm (41.) per Foulelfmeter in Führung gegangen. Das Spiel war wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Kundu kurzfristig nach Belek verlegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Sie sind unsichtbar, aber überall: Viren und Bakterien machen uns krank. Doch die beiden Erreger haben sonst wenig gemeinsam. Warum sie sich …
Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager