Werder: Gebre Selassie trainiert freiwillig eher

1 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
2 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
3 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
4 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
5 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
6 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
7 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.
8 von 33
Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.

Der Fußball-Profi Theodor Gebre Selassie von Bundesligist Werder Bremen ist am Mittwoch früher als geplant ins Training eingestiegen. „Ich wollte so schnell wie möglich bei meinem neuen Team sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte der tschechische Nationalspieler nach seiner ersten Übungseinheit im Rahmen des Trainingslagers auf Norderney.

Das könnte Sie auch interessieren

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

In einer fulminanten Show präsentierte der Straßenzirkus "La Strada - unterwegs" am Samstagabend in Rotenburg Höhepunkte aus dem Programm vom …
„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

„La Strada“ in Rotenburg - der Freitag 

Ein Festival der Gegensätze sollte das diesjährige „La Strada“ werden: bunt, schrill, romantisch, leise und laut, international und lokal. Doch …
„La Strada“ in Rotenburg - der Freitag 

Meistgelesene Artikel

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Werder will Spieler in Polen parken

Werder will Spieler in Polen parken

Kramarics krummes Ding: Werder verliert Auftakt

Kramarics krummes Ding: Werder verliert Auftakt