Werder Bremen - FC Rot-Weiß Erfurt

1 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
2 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
3 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
4 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
5 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
6 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
7 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“
8 von 35
Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“

Da knirscht noch Sand im Werder-Getriebe: Das Team von Trainer Thomas Schaaf kam gestern Abend beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt zwar zu einem 2:1 (1:0)-Sieg, aber der Bremer Chefcoach räumte hinterher ein: „An einigen Stellen hat man gesehen, dass wir noch nicht so weit sind.“

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg rockt Bremen - und die ÖVB Arena ist an beiden Abenden rappelvoll. Beim ersten der beiden Konzerte am Freitag erleben die Zuschauer …
Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Bestes Wetter und super Stimmung herrschten zum Vatertag am Bahnhof in Bru-Vi. Mit der Live-Band “Up-Live” und DJ Hendrik Treuse bestens mit …
Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

„Hoya ist mobil“ 2017

Hoya - „Hoya ist mobil“ hieß es Donnerstag bei der großen Fahrradrallye in der Samtgemeinde Hoya, an der zahlreiche Erwachsene und Kinder teilnahmen.
„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"