Werder Bremen - St. Pauli

1 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
2 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
3 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
4 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
5 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
6 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
7 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.
8 von 21
Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.

Er lachte, er strahlte, er grinste – Naldo war einfach „überglücklich“ und genoss gestern Abend sein Comeback im Trikot des SV Werder Bremen in vollen Zügen. „Ich fühle mich wundervoll“, verriet der Brasilianer. Nach 485 Tagen Leidenszeit erlebte der 28-Jährige beim 5:4 (4:1)-Sieg gegen den FC St. Pauli ein echtes Torfestival.

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Vor dem ersten Bundesliga-Spiel im Jahr 2017 gegen den BVB absolvierten die Werder-Profis am Freitag das Abschlusstraining. Zlatko Junuzovic war wie …
Werder-Abschlusstraining am Freitag

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Was für ein Finaltag am Dienstagabend in der ÖVB-Arena, an dessen Ende die Sieger der 53. Sixdays Bremen Marcel Kalz und Iljo Keisse (Team swb) …
Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder