Werder verliert auf Schalke 1:3

1 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
2 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
3 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
4 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
5 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
6 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
7 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.
8 von 36
45 Minuten sah es so aus, als könnte Werder Bremen einen Punkt aus der Arena auf Schalke entführen. Nach einem Tor von Felix Kroos führte Bremen zur Puase mit 1:0. Doch nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und kamen durch einen Doppelpack vo Kevin-Prince Boateng sowie einem Tor von Jefferson Farfan zu einem 3:1-Erfolg.

Werder verliert auf Schalke 1:3

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wirtschafts-Professor Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“

Wirtschafts-Professor Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“

Wirtschafts-Professor Hickel: „Das Risiko, dass Werder das nicht überlebt, darf nicht verschwiegen werden“
Werder-Aufstellung in Augsburg: Toprak als große Unbekannte, Groß ist in der Startelf gesetzt

Werder-Aufstellung in Augsburg: Toprak als große Unbekannte, Groß ist in der Startelf gesetzt

Werder-Aufstellung in Augsburg: Toprak als große Unbekannte, Groß ist in der Startelf gesetzt
Abstieg? Rettung? Was Werder am Samstag in Augsburg passieren kann

Abstieg? Rettung? Was Werder am Samstag in Augsburg passieren kann

Abstieg? Rettung? Was Werder am Samstag in Augsburg passieren kann
Darum konnte Michael Gregoritsch nicht zu Werder

Darum konnte Michael Gregoritsch nicht zu Werder

Darum konnte Michael Gregoritsch nicht zu Werder

Kommentare