Werder Bremen gewinnt gegen Wolfsburg

1 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
2 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
3 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
4 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
5 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
6 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
7 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.
8 von 39
Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.

Werder Bremen mischt im Kampf um die Champions- League-Plätze mit und hat den Hoffnungen von Meister VfL Wolfsburg auf die Europa League einen herben Dämpfer verpasst. Werder siegte am Samstag mit 4:2 (1:2) beim VfL und stürmte damit auf Platz drei. Vor den Augen von Bundestrainer Löw unter den 30 000 Zuschauern gelangen Torsten Frings zwei Tore (36./Foulelfmeter, 62.). Daneben trafen Claudio Pizarro (49.) mit seinem 132. Tor in der Bundesliga und Hugo Almeida (75.). Die Treffer durch VfL-Torjäger Edin Dzeko (18.) und Grafite (40.) waren zu wenig für die „Wölfe“.

Das könnte Sie auch interessieren

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

Bei der Auktion anlässlich der 45. Schau der Besten des Verdener Rinderzüchters Masterrind sind neue Maßstäbe in den Preisen für Kälber mit den …
45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

Schau der Besten in Verden

Bei der Schau der Besten begeisterte die Vorjahressiegerin Lady Gaga wieder das Publikum und siegte zum dritten Mal in Folge im Schönheitswettbewerb …
Schau der Besten in Verden

"Jugend forscht" in Diepholz

109 Jugendliche haben auf dem ersten "Jugend forscht"-Regionalwettbewerb in Diepholz der Jury ihre Projekte vorgestellt. Inspiriert von der …
"Jugend forscht" in Diepholz

Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven

Waggons springen aus den Gleisen, nagelneue Autos fallen herab und sind nur noch Schrott: Die Kollision eines Autotransportzuges mit einem Güterzug …
Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven

Meistgelesene Artikel

Der Spion in der Hecke: Das Nordderby und seine Tricks

Der Spion in der Hecke: Das Nordderby und seine Tricks

Teamvergleich: HSV punktet in der Abwehr – sonst dominiert Werder

Teamvergleich: HSV punktet in der Abwehr – sonst dominiert Werder

HSV-Sportchef Jens Todt: „Es ist auch ein Spiel im Existenzkampf“

HSV-Sportchef Jens Todt: „Es ist auch ein Spiel im Existenzkampf“

Kohfeldt will das Neun-Punkte-Polster

Kohfeldt will das Neun-Punkte-Polster