Die Noten: Dreimal die 2, einmal die 4

1 von 13
Tim Wiese: Lange beschäftigungslos, dann bot er bei Thurks Pfostenschuss zu sehr das lange Eck an. Im weiteren Spielverlauf nur noch einmal ernsthaft geprüft. Dann beschwor er selbst Gefahr herauf, als er einen Eckball durch den Fünfmeterraum segeln ließ. Note 4
2 von 13
Clemens Fritz: In der Anfangsphase war er Bremens gefährlichster Stürmer. Erst ein schöner Linksschuss (9.), dann eine gute Chance mit rechts (17.). Fritz blieb danach offensiv, brachte seine Flanken aber nicht zum Mitspieler. Hatte Glück, dass er bei Ndjengs rüdem Foul unverletzt blieb. Note 3
3 von 13
Per Mertesacker: In Minute zwölf fabrizierte er drei Fehlpässe innerhalb weniger Sekunden. Bei Thurks Großchance erst nicht im Bilde, dann der Mann, der den Ball von der Linie holte. Später immer sicherer. Von Nando Rafael übel gefoult, aber zum Glück nicht ernsthaft verletzt. Note 3
4 von 13
Naldo: Wie Mertesacker fehlte auch ihm zunächst die Souveränität. Mitunter wirkte Naldo unkonzentriert. Doch auch er steigerte sich letztlich zu einer stabilen Leistung. Note 3
5 von 13
Petri Pasanen: Grundsätzlich ordentlich, was er zeigte. Begünstigte aber Thurks Möglichkeit, weil er die Abseitsfalle nicht zuschnappen ließ. Note 3
6 von 13
Philipp Bargfrede: Lange unauffällig, und als er dann doch auf sich aufmerksam machte, war’s negativ: Schlimmer Fehlpass in der 44. Minute, den Augsburg aber nicht zu nutzen wusste. Aber um keinen falschen Eindruck zu erwecken: Bargfrede spielte den Part vor der Abwehr insgesamt solide. Note 3,5
7 von 13
Torsten Frings: Der Kapitän hatte ebenfalls einen Aussetzer (35.), der blieb folgenlos. Aber er hatte auch einen genialen Moment, und der blieb nicht ohne Wirkung: Mit seinem langen Ball auf Pizarro überrumpelte Frings vor dem 2:0 die Augsburger Abwehr. Note 3
8 von 13
Aaron Hunt (bis 62.): Mittendrin, aber nicht wirklich dabei. Hunt agierte relativ ideenlos, wenig bis gar nicht effektiv. Note 4,5

Marko Marin war der überragende Mann beim Halbfinalsieg von Werder Bremen. Der Mittelfeldspieler erzielte in der ersten Halbzei den Führungstrefer und sorgte immer wieder für Gefahr vorm Tor vom FC Augsburg. Welche Note er und seine Mitspieler bekommen haben, lesen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Manchmal macht es zack und das Abi-Motto steht sofort. Für manche ist aber auch Gehirnschmalz gefragt. Hier eine Auswahl der besten Sprüche zum …
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Eine Ortschaft außer Rand und Band. Hier tobten am Sonnabend kleine und große, junge und jung gebliebene Narren umher. Was war geschehen? Ganz …
Karneval: Bothel außer Rand und Band

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Am vierten Tag im Dschungelcamp 2018 will Matthias Mangiapane seine ersten Sterne gewinnen. Und am Lagerfeuer gibt es wieder intime Geständnisse.
Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

Offiziell: Haraguchi wechselt zu Fortuna Düsseldorf

Offiziell: Haraguchi wechselt zu Fortuna Düsseldorf

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

Izet Hajrovic kann gehen

Izet Hajrovic kann gehen

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder