Bargfrede im Kader gegen Mainz

1 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
2 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
3 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
4 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
5 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
6 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
7 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.
8 von 39
Nach siebenwöchiger Pause durch eine Meniskusverletzung und fünf Monate nach seinem letzten Einsatz steht Philipp Bargfrede vor dem Comeback bei Werder Bremen. Der 24-Jährige wurde von Thomas Schaaf in den Kader für die Partie gegen Mainz nominiert, eben jenes Team, gegen das Bargfrede vor fünf Monaten letztmals im Kader stand.

Bargfrede im Kader gegen Mainz

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Die Vereine traten gegen 19 Uhr auf der Wiese neben dem Festzelt an. Dort fand auch die Proklamation statt. Danach ging es gemeinsam ins Festzelt. 
Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Bühne frei zur Showtime in der Pausenhalle der Realschule Verden: Die Schule hatte zum 4. Abend der Talente eingeladen und weit über 200 Mitwirkende …
Abend der Talente an der Realschule Verden 

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Der Zirkus Charles Knie war vom 23. bis zum 25. Mai in Wagenfeld zu Gast. Artisten und Tiere begeisterten die Zuschauer. Fotos: Brauns-Bömermann
Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen