Die Einzelkritik: Rosenberg rettet Werder

1 von 14
Tim Wiese: Musste sich in seinem türkisfarbenen Outfit früh zwei Mal schwarz ärgern. An Pazzinis Kopfball zum 0:1 (8.) war er noch dran, bei dessen Volley-Granate zum 0:2 (13.) absolut machtlos. Cassanos Hackentor zum 0:3 (85.) hätte er fast noch verhindert. Ansonsten wenig gefordert. Note: 3,5
2 von 14
Clemens Fritz: So schnell kann’s gehen: Im Hinspiel mit einem Traumtor noch der Held, gestern ein Sündenbock: Vor dem 0:1 verhinderte der Rechtsverteidiger die Flanke nicht, beim 0:2 ließ er Pazzini gewähren. Immerhin: Klärte auf der eigenen Torlinie (40.) und steigerte sich zusehends. Wegen der groben Fehler dennoch die Note: 5
3 von 14
Per Mertesacker: Der Nationalspieler ist noch nicht wieder der Alte, souveräne Abwehrchef. Einige, teilweise haarsträubende, Stockfehler. Das lag sicher nicht nur an den leichten Achillessehnenproblemen, die ihn zuletzt ein wenig behinderten. Note: 4,5
4 von 14
Sebastian Prödl: An den Gegentoren schuldlos, wiederum mit guter Zweikampfführung. Der Österreicher mausert sich immer mehr zur Stammkraft in der Innenverteidigung. Note: 3,5
5 von 14
Petri Pasanen (bis 79.): Wie viele Chancen bekommt der Finne hinten links noch? Auch gestern eine Schwachstelle, konnte kaum einen Angriff unterbinden und war nach vorne gewohnt harmlos. Note: 5,5
6 von 14
Torsten Frings: Das Bemühen, Ordnung ins Bremer Spiel zu bekommen, war klar zu sehen. Das gelang ihm jedoch erst nach der Pause. Note: 4
7 von 14
Philipp Bargfrede: Anfangs „Mr. Unsichtbar“. Fiel weder positiv noch negativ auf. Arbeitete sich dann aber immer mehr rein in die Partie. Note: 3,5
8 von 14
Tim Borowski (bis 63.): Im rechten Mittelfeld viel zu behäbig. Keine zündenden Ideen. Als Routinier hätte der 30-Jährige in dieser schwierigen Partie vorwegmarschieren und Akzente setzen müssen. Das tat er nicht. Note: 5

Die Einzelkritik zum Champoions-League Rüclspiel Sampdoria Genua gegen Werder Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Der Turn- und Sportverein (TSV) Süstedt blickt zufrieden auf die neuntägige Sportwerbewoche anlässlich seines 70-jährigen Bestehens zurück. „Die …
Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Dorffest in Abbenhausen

Abbenhausen - Highlander-Spiele, ausverkaufte Tombola und Torten, sowie zahlreiche Zaungäste erlebten ein tolles Dorffest am Wochenende.
Dorffest in Abbenhausen

Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde präsentierten auch die jüngsten Kicker des Vereins ihr Können sowie die Gymnastikgruppen …
Feier zum 50-jährigen Bestehen des SV Vahlde

Meistgelesene Artikel

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“

Schreckgespenster aus der Dritten Liga

Schreckgespenster aus der Dritten Liga