Die Einzelkritik: Rosenberg rettet Werder

1 von 14
Tim Wiese: Musste sich in seinem türkisfarbenen Outfit früh zwei Mal schwarz ärgern. An Pazzinis Kopfball zum 0:1 (8.) war er noch dran, bei dessen Volley-Granate zum 0:2 (13.) absolut machtlos. Cassanos Hackentor zum 0:3 (85.) hätte er fast noch verhindert. Ansonsten wenig gefordert. Note: 3,5
2 von 14
Clemens Fritz: So schnell kann’s gehen: Im Hinspiel mit einem Traumtor noch der Held, gestern ein Sündenbock: Vor dem 0:1 verhinderte der Rechtsverteidiger die Flanke nicht, beim 0:2 ließ er Pazzini gewähren. Immerhin: Klärte auf der eigenen Torlinie (40.) und steigerte sich zusehends. Wegen der groben Fehler dennoch die Note: 5
3 von 14
Per Mertesacker: Der Nationalspieler ist noch nicht wieder der Alte, souveräne Abwehrchef. Einige, teilweise haarsträubende, Stockfehler. Das lag sicher nicht nur an den leichten Achillessehnenproblemen, die ihn zuletzt ein wenig behinderten. Note: 4,5
4 von 14
Sebastian Prödl: An den Gegentoren schuldlos, wiederum mit guter Zweikampfführung. Der Österreicher mausert sich immer mehr zur Stammkraft in der Innenverteidigung. Note: 3,5
5 von 14
Petri Pasanen (bis 79.): Wie viele Chancen bekommt der Finne hinten links noch? Auch gestern eine Schwachstelle, konnte kaum einen Angriff unterbinden und war nach vorne gewohnt harmlos. Note: 5,5
6 von 14
Torsten Frings: Das Bemühen, Ordnung ins Bremer Spiel zu bekommen, war klar zu sehen. Das gelang ihm jedoch erst nach der Pause. Note: 4
7 von 14
Philipp Bargfrede: Anfangs „Mr. Unsichtbar“. Fiel weder positiv noch negativ auf. Arbeitete sich dann aber immer mehr rein in die Partie. Note: 3,5
8 von 14
Tim Borowski (bis 63.): Im rechten Mittelfeld viel zu behäbig. Keine zündenden Ideen. Als Routinier hätte der 30-Jährige in dieser schwierigen Partie vorwegmarschieren und Akzente setzen müssen. Das tat er nicht. Note: 5

Die Einzelkritik zum Champoions-League Rüclspiel Sampdoria Genua gegen Werder Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Bestes Wetter beim Ausmarsch des Gildefests: Starke 2.876 Leute machen sich am Dienstagnachmittag von der Herrlichkeit auf dem Weg in Richtung …
2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Tornado verwüstet Ortschaft in NRW

Ein Tornado hat am Mittwochabend in Viersen eine Ortschaft verwüstet. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.
Tornado verwüstet Ortschaft in NRW

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Kennen Sie die beliebtesten Strände der Welt? Vielleicht haben Sie ja schon mal eine Reise an einen davon unternommen? Schauen Sie in unserer …
Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Jubiläumsschützenfest in Westen

Auch im 125. Jahr des Bestehens des Schützenvereins Westen fand bei bestem Wetter an beiden Pfingsttagen traditionell das Jubiläumsschützenfest …
Jubiläumsschützenfest in Westen

Meistgelesene Artikel

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft

Baumann: Noch kein Vollzug bei Harnik

Baumann: Noch kein Vollzug bei Harnik

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

All-Star-Voting: Pizarro ballert sich an die Spitze

Kommentar: Nicht kreativ, aber ziemlich sicher

Kommentar: Nicht kreativ, aber ziemlich sicher