Prödl und Ignjovski weiter Wackelkandidaten

1 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
2 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
3 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
4 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
5 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
6 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
7 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.
8 von 30
Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl plant morgen, spätestens aber am Freitag wieder mit der Mannschaft zu trainieren.

Der Einsatz von Sebastian Prödl und Aleksandar Ignjovski gegen den FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) ist weiter fraglich. Beide trainierten heute noch individuell. Ignjovski, der seit dem Spiel gegen Stuttgart an Sprunggelenkproblemen laboriert, absolvierte heute eine 20 minütige Laufeinheit und will es morgen mit Tape und Schmerztabletten im Teamtraining versuchen. Auch Prödl will morgen, spätestens aber am Freitag wieder einsteigen.

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

„Hoya ist mobil“ 2017

Hoya - „Hoya ist mobil“ hieß es Donnerstag bei der großen Fahrradrallye in der Samtgemeinde Hoya, an der zahlreiche Erwachsene und Kinder teilnahmen.
„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Dreeke - Die kleine Ortschaft Dreeke entpuppte sich an Himmelfahrt als Mekka für Oldtimerfreunde.
Treckertreffen in Dreeke

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Die Vereine traten gegen 19 Uhr auf der Wiese neben dem Festzelt an. Dort fand auch die Proklamation statt. Danach ging es gemeinsam ins Festzelt. 
Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC