Nur Naldo und Frings überzeugen

1 von 13
Tim Wiese: Der Torwart war gleich hellwach, als er einen Stajner-Schuss parierte (6.). Verhinderte auch gegen Ya Konan einen Rückstand (76.). Ansonsten nicht geprüft.Note 3
2 von 13
Clemens Fritz:Der Rechtsverteidiger begann gut, ging in der Anfangsphase viel mit nach vorn. Auch in der zweiten Halbzeit mit viel Einsatz und bemüht, Druck zu machen. Es blieb aber weitgehend bei guten Ansätzen.Note 3,5
3 von 13
Per Mertesacker: Der Innenverteidiger hatte es vornehmlich mit Hannovers Torjäger Stajner zu tun. Deckte den Stürmer gut zu, brachte sein Team mit einem unpräzisen Pass auf Naldo aber auch in höchste Not (33.) und ließ sich zudem einmal von Ya Konan düpieren (76.). Hatte Pech, dass sein Kopfball von Cherundolo gerade noch von der Linie gekratzt wurde (46.).Note 3,5
4 von 13
Naldo: Wieder einmal in der Innenverteidigung die Zuverlässigkeit in Person. Gutes Auge, starkes Zweikampfverhalten.Note 2,5
5 von 13
Sebastian Boenisch: Der Linksverteidiger gewann gleich das erste Sprintduell gegen Ya Konan. Das gab ihm Sicherheit in der Defensive. 114 Ballkontakte dokumentieren, wie eifrig er war. Seine Flanken bleiben allerdings weiterhin verbesserungswürdig.Note 3
6 von 13
Torsten Frings:Der Kapitän hatte als Abräumer vor der Abwehr mehr Arbeit als ihm lieb war und musste immer wieder die Löcher stopfen. Nach der Pause mehr und mehr der Antreiber.Note 2,5
7 von 13
Philipp Bargfrede (bis 73.): Der 20-Jährige erhielt im Mittelfeld wie erwartet den Vorzug vor Aaron Hunt. Er begann nervös, fing sich dann, ohne allerdings Akzente nach vorn zu setzen. Was man von ihm auch noch nicht erwarten kann. Einige feine Pässe nach der Pause.Note 4
8 von 13
Tim Borowski: In seinem 200. Bundesligaspiel fiel der Mittelfeldmann zunächst kaum auf. Ordentlich im Defensivverhalten, kam in der Offensive zu wenig. Nach der Pause wesentlich präsenter, aber wenig effektiv. Vergab zudem eine gute Gelegenheit (50.).Note 4

Mit einem enttäuschenden 0:0 trennte sich Werder Bremen am Sonntagnachmittag beim Nordderby der Fußball-Bundesliga von Hannover 96

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Das Gemüseabo feiert seinen 20. Geburtstag und hat zur Feier des Tages zum „Tag der offenen Tür“ nach Dörverden geladen. Verschiedene Spiele, …
20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Meistgelesene Artikel

Kleinheisler verpasst die Champions League

Kleinheisler verpasst die Champions League

Bayern-Aus für Junuzovic

Bayern-Aus für Junuzovic

Kramarics krummes Ding: Werder verliert Auftakt

Kramarics krummes Ding: Werder verliert Auftakt

Werder verlängert mit Wiesenhof bis 2020

Werder verlängert mit Wiesenhof bis 2020