Die Spieler in der Einzelkritik

1 von 14
Tim Wiese (bis 61.): Der Keeper musste in der ersten Halbzeit zweimal gegen Maximilian Nicu klären (10./39.) und tat das souverän. Auch sonst sehr aufmerksam. Glänzend seine Parade gegen Gojko Kacar (53.). Wegen einer Waden-Verletzung ausgewechselt. Note 2
2 von 14
Clemens Fritz: Der Rechtsverteidiger machte defensiv in der ersten Halbzeit ein ordentliches Spiel. Nach vorn aber kam erneut viel zu wenig. Das änderte sich in den zweiten 45 Minuten unwesentlich.Note 4
3 von 14
Per Mertesacker: Neben seinem Innenverteidiger-Kollegen Naldo in Durchgang eins einer der besten Bremer. Mertesacker stand sehr sicher in der Abwehr und spielte abgeklärt. Eine kleine Unaufmerksamkeit nach dem Wechsel. Note 2,5
4 von 14
Naldo:Sehr gutes Stellungsspiel sowie ungemein kopfball- und zweikampfstark. Schaltete sich oft mit in die Angriffe ein und belohnte sich für seine bärenstarke Leistung mit dem Tor zum 3:1. Note 1,5
5 von 14
Sebastian Boenisch: Es war schon ein wahres Kunststück, den Ball frei aus zwei Metern über das Tor zu jagen (29.). Eine starke Hereingabe, die Claudio Pizarro knapp verfehlte. Defensiv hatte der Linksverteidiger so seine Probleme mit Patrick Ebert. Note 4
6 von 14
Torsten Frings:Der Kapitän startete ungewohnt lässig, leistete sich gleich zwei Fehlpässe. Danach stabiler und ein guter Abfangjäger vor der Abwehr. Wenngleich auch später nicht fehlerfrei. Note 3,5
7 von 14
Philipp Bargfrede (bis 69.): In seinem dritten Bundesligaspiel durfte der 20-Jährige überraschend von Beginn an ran. Rechts in der Mittelfeldraute eingesetzt, fand Bargfrede gleich ins Spiel und bewies mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze, den Drobny parierte, auch Mut im Abschluss. Note 3
8 von 14
Tim Borowski: Der Mittelfeldspieler kam im ersten Durchgang überhaupt nicht ins Spiel. „Boro“ wirkte unkonzentriert und halbherzig in seinen Aktionen. Ganz anders in der 57. Minute, als er die 1:0-Führung mit einem schönen Pass auf Marko Marin einleitete und in der 74. Minute zum 2:0 zur Stelle war. Es war das 1 000. Bremer Auswärtstor in der Bundesliga-Geschichte. Note 3

Berlin - Der Aufwärtstrend bei Werder Bremen geht weiter. Mit dem 3:2-Sieg in Berlin feierten sie ihren dritten Sieg binnen einer Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Manchmal macht es zack und das Abi-Motto steht sofort. Für manche ist aber auch Gehirnschmalz gefragt. Hier eine Auswahl der besten Sprüche zum …
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Eine Ortschaft außer Rand und Band. Hier tobten am Sonnabend kleine und große, junge und jung gebliebene Narren umher. Was war geschehen? Ganz …
Karneval: Bothel außer Rand und Band

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Am vierten Tag im Dschungelcamp 2018 will Matthias Mangiapane seine ersten Sterne gewinnen. Und am Lagerfeuer gibt es wieder intime Geständnisse.
Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

Transfer-Ticker – Baumann: „Wir wollen etwas tun“

Transfer-Ticker – Baumann: „Wir wollen etwas tun“

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

„Das war kein Patzer von Pavlenka“

Izet Hajrovic kann gehen

Izet Hajrovic kann gehen

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder

Bartels träumt vom Comeback im Pokal-Finale – Zukunft bei Werder