Die Noten der Werder-Spieler

1 von 12
Sebastian Mielitz: Neunmal haben es die Gladbacher probiert – neunmal sind sie an ihm gescheitert. Zudem strahlte der Keeper eine bemerkenswerte Ruhe aus und brachte den Ball immer wieder mit guten Abwürfen schnell ins Spiel. Note 1
2 von 12
Clemens Fritz: War lange Zeit bester Bremer Abwehrspieler, baute dann aber plötzlich stark ab. Note 3,5
3 von 12
Per Mertesacker: Das Eigentor (67.) passte zu seinem Auftritt – der war etwas unglücklich. Immerhin rettete er einige Mal. Note 4
4 von 12
Sebastian Prödl: Verlor wie Nebenmann Mertesacker hin und wieder den Überblick. Zudem ließ er Marco Reuss vor dem Gegentor laufen. Dafür in einigen anderen Zweikämpfen sehr stark. Note 4
5 von 12
Mikael Silvestre: Zurück in der Startelf, zurück im Formtief – so schien es nach 23 Minuten. Der Franzose hatte gerade einen ganz üblen Bock geschossen und Idrissou fast den Anschlusstreffer geschenkt. Doch Silvestre kämpfte gegen seine Krise, durchaus mit Erfolg. Note 4
6 von 12
Torsten Frings (bis 83.): Leidenschaft pur vom Kapitän. Opferte sich immer wieder in gewagten Zweikämpfen vor der Abwehr. Den offensiveren Part überließ er als „Sechser“ meist Nebenmann Wesley. Note 3
7 von 12
Wesley: Torschütze zum 2:0 (12.), Flankengott vorm 4:1, dazwischen Ballzauberer mit sieben Übersteigern und Artist mit Fallrückzieher im eigenen Strafraum – dieser Brasilianer kann fast alles. Note 2
8 von 12
Aaron Hunt (bis 68.): Im rechten Mittelfeld ziemlich blass. Fiel eigentlich nur durch seinen Treffer zum 3:0 auf, wobei sein Schuss erst von den Gladbachern Jens Wissing und Filip Daems unhaltbar gemacht worden war. Note 4

Werder Bremen - Mit seinem Treffer zum 4:1-Endstand bei Borussia Mönchengladbach sicherte sich Claudio Pizarro den Titel des besten ausländischen Bundesliga-Torschützen. Doch auch die übrigen Werder-Spieler hatten diesmal allen Grund zum Jubeln: Der Sieg im Borussia-Park war der erste Dreier der Bremer überhaupt in der neuen Heimspielstätte der Gladbacher.

Das könnte Sie auch interessieren

Turnier beim RRV Schwarme

Als die Springreiter im abschließenden M*-Springen mit Stechen am Sonntagnachmittag in Schwarme an den Start gingen, ließ sich auch die Sonne wieder …
Turnier beim RRV Schwarme

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

„Fun and Fly“ - Modellflugspektakel in Schwarme

Der MFV Schwarme veranstaltete das „Fun and Fly“ Spektakel und der Name war Programm. Riesige Modellflugzeuge, bei denen 6 Meter Spannweite keine …
„Fun and Fly“ - Modellflugspektakel in Schwarme

Kommersabend beim Kreisschützenfest

Ein buntes Programm auf dem Kommersabend des Kreisschützenfestes - ausgerichtet durch den gastgebenden Schützenverein Westervesede und über zwei …
Kommersabend beim Kreisschützenfest

Meistgelesene Artikel

Tim Borowski kehrt zurück

Tim Borowski kehrt zurück

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Laut Statistik: Werder Bremen steigt ab

Laut Statistik: Werder Bremen steigt ab

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“