Pasanen bringt Nachwuchsreporter in Verlegenheit

1 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
2 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
3 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
4 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
5 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
6 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
7 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.
8 von 77
„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort. Co-Trainer Wolfgang Rolff stellte sich den zahlreichen Fragen der Schüler. Und zuvor hatte bereits Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ausführlich über das Innenleben des Clubs berichtet. Das ist ein fester Bestandteil des „Werder-Reportage-Tages“ im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Kisch“.

„Hallo zusammen. Sagt mal, wo kommt ihr eigentlich her?“ Werder-Profi Petri Pasanen brachte die Nachwuchsreporter der Mediengruppe Kreiszeitung gestern Mittag ganz schön in Verlegenheit. Eigentlich sollten doch die Jungen und Mädchen die Fragen stellen. Nach Pasanens kleinem Spaß ging’s dann aber hochprofessionell weiter, wie bei einer echten Pressekonferenz stand der Finne Rede und Antwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das traditionelle Fischgericht Poke

Eine große Schüssel, darin roher Fisch, Reis und Gemüse: Das ist Poke, ein hawaiianisches Nationalgericht. Wer es essen will, muss aber nicht bis zum …
Das traditionelle Fischgericht Poke

Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Er sieht gut aus und ist technisch auf der Höhe der Zeit. Doch so richtig etabliert hat sich der Jaguar XF nie. Das liegt an der starken Konkurrenz …
Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag