Die Einzelkritik: Drei Bremer Totalausfälle

1 von 13
Tim Wiese: Der Torwart ließ sich zunächst von der Unsicherheit der Mannschaft anstecken und produzierte einen Querschläger. Klasseparade dann gegen Ya Konan (32.). Eine leichte Unsicherheit nach einem Pinto-Schuss (67.), doch gegen Abdellaoue (84.) wieder auf dem Posten. An den Gegentoren schuldlos. Note 3
2 von 13
Clemens Fritz: Dass ihm der Ball vor dem 0:1 (12.) an den rechten Oberschenkel sprang, war Pech. Dass er nur die Latte traf (27.), ebenfalls. Dass er sich aber auch einige Male überlaufen ließ, muss sich der Rechtsverteidiger ankreiden lassen. Wenig inspiriert. Note 4,5
3 von 13
Sebastian Prödl: Eine halbe Stunde lang souverän, dann leistete sich der Innenverteidiger einen groben Stellungsfehler, der aber nicht bestraft wurde. Holte kurz darauf den Elfmeter raus (35.), hatte dann aber noch einmal gegen Ya Konan das Nachsehen (40.). Von allen guten Geistern verlassen, als er Schulz quasi zum 1:3 auflegte und auch vor dem 1:4 patzte. Note 5,5
4 von 13
Petri Pasanen: Versuchte die Situationen einfach zu lösen. Ohne große Fehler, aber auch ohne große Szenen. Note 4
5 von 13
Mikael Silvestre: Der Linksverteidiger hatte schon gegen Mainz einen ganz schlechten Tag. Knüpfte dort gestern Abend an. Der 33-Jährige wirkte völlig verunsichert. Erneut Fehler en masse. Note 5,5
6 von 13
Philipp Bargfrede (bis 73.): Strahlte im defensiven Mittelfeld nicht die Sicherheit und die Konsequenz aus, die man von ihm gewohnt ist. Lief seinen Gegenspielern oft hinterher. Leistete sich im Mittelfeld einen katastrophalen Fehler, mit dem er selbst das 1:2 einleitete. Note 5
7 von 13
Torsten Frings: Zunächst ein starker Auftritt des Kapitäns, der immer wieder um Ordnung und Ballbesitz bemüht war und eine hohe Laufbereitschaft zeigte. Sicher vom Punkt: Der 33-Jährige verwandelte seinen 18. Elfmeter in Folge. Nach dem Wechsel nicht mehr so aktiv. Note 3
8 von 13
Marko Marin: Wenn er zu seinen Dribblings ansetzte, wurde der 21-Jährige zumeist gedoppelt. Klasse-Schuss in der 40. Minute, den Hannovers Keeper Fromlowitz ebenso stark entschärfte. Blieb danach aber völlig blass. Note 4,5

Die Bremer Spieler nach dem 1:4-Debakel in Hannover in der Einzelkritik

Das könnte Sie auch interessieren

Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Der Wind pfeift über das Sonnendeck des Tui Magic Life Clubs an der Playa de Esquinzo auf Fuerteventura. Doch kalt wird es den …
Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - hoher Sachschaden

Entgleiste Waggons, heruntergefallene Autos: In Cuxhaven sind ein Autotransportzug und ein weiterer Güterzug zusammengestoßen. Der Schaden ist hoch. …
Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - hoher Sachschaden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Nach den Sommerferien geht die neue Oberschule an den Start. Bereits am Dienstag hatten insbesondere die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen …
Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Theaterpremiere der „Spektaklers“ in Asendorf

Nach wochenlangen Proben und Vorbereitungen war es endlich so weit: Die Laienspielschar des Asendorfer Heimatvereins – genannt „De Spektaklers“ – …
Theaterpremiere der „Spektaklers“ in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Junuzovic läuft, Johannsson pausiert

Junuzovic läuft, Johannsson pausiert

Sargent unterschreibt Profi-Vertrag

Sargent unterschreibt Profi-Vertrag

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Die starken Drei sind wieder vereint

Die starken Drei sind wieder vereint