Bremen gegen Leverkusen: Die Noten

1 von 24
Sebastian Mielitz: Seine Fußabwehr vor dem 0:1 geriet zur mundgerechten Vorlage für Castro, aber es verbietet sich, daraus einen Vorwurf abzuleiten – Reflexe lassen sich eben nicht steuern.
2 von 24
Mielitz hielt ansonsten, was zu halten war und bewahrte Sokratis aufmerksam vor der Peinlichkeit eines Eigentores (51.). Note: 3
3 von 24
Theodor Gebre Selassie: Weil Leverkusen in der ersten Hälfte das Gros seiner Angriffe über Werders linke Abwehrseite vortrug, hatte Gebre Selassie in Schürrle zwar einen namhaften Gegenspieler, aber trotzdem nicht viel zu tun.
4 von 24
Daher war er frisch genug für etliche dynamische Vorstöße in Hälfte zwei. Maßvorlage für Hunt (51.), technisch feine Rettungstat gegen Schürrle (70.).Note: 2,5
5 von 24
Sebastian Prödl: Schwarzer Abend. Bekam keinen Zugriff auf Leverkusens Angreifer. Beim 0:2 zu weit weg von Doppel-Torschütze Castro, schwerer Ballverlust vor dem 1:3. Note: 5,5
6 von 24
Sebastian Prödl: Schwarzer Abend. Bekam keinen Zugriff auf Leverkusens Angreifer. Beim 0:2 zu weit weg von Doppel-Torschütze Castro, schwerer Ballverlust vor dem 1:3. Note: 5,5
7 von 24
Sokratis: Lange präsenter als sein Innenverteidiger-Kollege Prödl. Gute Antizipation, konzentriert – Sokratis löschte, wo es brannte. Das Manko des Griechen: Er verlor zuviele Kopfball-Duelle gegen Kießling, der so das 1:0 mit initiierte. Am Ende ging auch Sokratis in der Gegentor-Flut unter. Note: 4
8 von 24
Sokratis: Lange präsenter als sein Innenverteidiger-Kollege Prödl. Gute Antizipation, konzentriert – Sokratis löschte, wo es brannte. Das Manko des Griechen: Er verlor zuviele Kopfball-Duelle gegen Kießling, der so das 1:0 mit initiierte. Am Ende ging auch Sokratis in der Gegentor-Flut unter. Note: 4

Bremen gegen Leverkusen: Die Noten

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Weinfest in Twistringen 

Gegen das Norddeutsche Schietwetter halfen am Wochenende auf dem 3. Twistringer Weinfest gleich drei Dinge: warme Regenkleidung, edle Tropfen, die …
Weinfest in Twistringen 

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Die Reload-Bühne kommt: Die "Steelhands" sind am Montag im Mittelzentrum und sorgen dafür, dass die Bühne, auf der am Freitag und Samstag unter …
Aufbau beim Reload-Festival 2017

Meistgelesene Artikel

Ruhezone statt Rappelkiste - richtig oder falsch?

Ruhezone statt Rappelkiste - richtig oder falsch?

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Recife ruft: Werder-Flop Wesley zieht weiter

Sonderlob für Augustinsson und Pavlenka

Sonderlob für Augustinsson und Pavlenka

Bleibt Yatabare am Ende doch?

Bleibt Yatabare am Ende doch?