Abschlusstraining bei Werder Bremen

1 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
2 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
3 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
4 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
5 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
6 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
7 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.
8 von 31
Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen. Der Österreicher, der sich zum Rückrundenauftakt in Kaiserslautern mehrere Frakturen im Gesicht zugezogen hatte, wurde von Trainer Thomas Schaaf gestern erstmals wieder in den Kader berufen. Schaafs Vertrauen in Prödl ist sogar so groß, dass er ihm den Vorzug vor Mikael Silvestre gibt. Der Franzose sitzt heute nur auf der Tribüne. Sebastian Boenisch fehlt verletzt, Denni Avdic kommt bei der U 23 zum Einsatz.

Werder will und muss den auf einen Punkt geschmolzenen Vorsprung auf die Niedersachsen wieder vergrößern. Möglicherweise wird Sebastian Prödl dabei helfen.

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Chillen, einen Drink nehmen und dabei die Songs von drei Live-Bands direkt am romantischen Ufer eines Sees genießen. Das alles hat die …
Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg rockt Bremen - und die ÖVB Arena ist an beiden Abenden rappelvoll. Beim ersten der beiden Konzerte am Freitag erleben die Zuschauer …
Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Bestes Wetter und super Stimmung herrschten zum Vatertag am Bahnhof in Bru-Vi. Mit der Live-Band “Up-Live” und DJ Hendrik Treuse bestens mit …
Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns