Abschlusstraining vorm Hertha-Spiel

1 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
2 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
3 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
4 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
5 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
6 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
7 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.
8 von 47
Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan. Clemens Fritz trainierte mit obwohl er morgen gegen das Rehhagel-Team gesperrt ist. Da 20 Spieler am Freitag auf dem Platz standen und Fritz und Prödl am Samstag nicht dabei sind, stellt sich der Kader von alleine auf.

Sebastian Prödl war endlich mal wieder beim Training dabei. Zwar noch etwas vorsichtig, aber er war wieder im Kreise der Kollegen. Beim Abschlusstraining vor dem Spiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr) stand lockeres Kreisspiel und eine Abschlusspartie in der Übungseinheit auf dem Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

Turnier beim RRV Schwarme

Als die Springreiter im abschließenden M*-Springen mit Stechen am Sonntagnachmittag in Schwarme an den Start gingen, ließ sich auch die Sonne wieder …
Turnier beim RRV Schwarme

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

„Fun and Fly“ - Modellflugspektakel in Schwarme

Der MFV Schwarme veranstaltete das „Fun and Fly“ Spektakel und der Name war Programm. Riesige Modellflugzeuge, bei denen 6 Meter Spannweite keine …
„Fun and Fly“ - Modellflugspektakel in Schwarme

Verdener Mischmasch

Tu Gutes und sprich darüber: Nicht immer verderben zu viele Köche den Brei. Manchmal können sie auch sehr erfolgreich zusammenarbeiten. Etwa beim 5. …
Verdener Mischmasch

Meistgelesene Artikel

Tim Borowski kehrt zurück

Tim Borowski kehrt zurück

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Laut Statistik: Werder Bremen steigt ab

Laut Statistik: Werder Bremen steigt ab

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“

„Wir sind da, wenn es darauf ankommt“