Wiese gegen Stuttgart der stärkste Bremer

1 von 13
Tim Wiese: Seine beiden Paraden nach der Pause beim Stand von 0:2 machten die Bremer Aufholjagd erst möglich. Bei den Gegentoren war der Keeper machtlos. Note 2
2 von 13
Sebastian Prödl (bis 69.): Er ist Innen- und nicht Außenverteidiger. Der Österreicher hatte auf der rechten Seite große Probleme und setzte zu früh und zu oft zur Grätsche an. Note 5
3 von 13
Per Mertesacker: Der giftige Cacau machte ihm das Leben richtig schwer – und „Merte“ sah in der Abwehr häufig, wie beim 0:2, nicht so gut aus. Dafür glänzte er als Vorbereiter von Almeidas Anschlusstreffer. Note 4
4 von 13
Naldo: Lag’s am schwachen Nebenmann Abdennour? Der Brasilianer wirkte in der Innenverteidigung bei weitem nicht so souverän wie sonst. Vor dem 0:1 griff er Hleb viel zu zaghaft an. Note 4
5 von 13
Aymen Abdennour: Der nächste gruselige Auftritt des Tunesiers. Beim 0:1 machte er schon keine gute Figur, aber das 0:2 geht komplett auf seine Kappe. Schlimmer Stellungsfehler – Abdennour hebt nicht nur das Abseits auf, sondern verteidigt Flankengeber Khedira von der falschen Seite. Der 20-Jährige ist nicht bundesligatauglich, wenn’s auch nach dem Wechsel nicht mehr ganz so schlimm war. Note 5,5
6 von 13
Tim Borowski (bis 46.): Als zweiter Sechser vor der Abwehr forderte er viel zu wenig die Bälle und – Achtung! – gewann keinen Zweikampf. Immerhin sehr laufstark und auch passsicher. Note 4
7 von 13
Torsten Frings: Wenn da doch nur nicht diese 15. Minute gewesen wäre ... Den Zweikampf mit Hleb vor dem 0:1 darf er nicht verlieren und später auch nicht auf Foul plädieren, denn das gab’s nicht. Ansonsten ein richtig starker Auftritt des Kapitäns, der seine Leistung mit dem souverän verwandelten Strafstoß zum 2:2 krönte. Note 3
8 von 13
Marko Marin: Er sucht die Zweikämpfe und findet dabei auch mal einen Strafstoß. Der kleine Nationalspieler gab nie auf, probierte viel und bewies bei der tollen Ablage vor der Pizarro-Großchance (31.) auch noch Köpfchen. Note 3

Beim 2:2 gegen den VfB Stuttgart enttäuschte Werder auf den meisten Positionen. Bezeichnenderweise war Torhüter Wiese bester Bremer.

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein