Zwei Elfmeter bringen Werder II um alles – 1:2

Frühes 1:0 für die Katz

Werder-Bremen - HAVELSE · Die frühe Führung (10.) durch einen frechen Freistoß von Martin Kobylanski aus spitzem Winkel hielt lange, aber nicht lange genug: Werder Bremen II unterlag gestern Abend im Verfolgerduell der Regionalliga Nord beim TSV Havelse mit 1:2 (1:0).

Für die Gastgeber glich Marc Vucinovic mit einem äußerst strittigen Foulelfmeter aus (61.). Noch ein Strafstoß, den der Bremer Keeper Richard Strebinger verursacht hatte und den Christoph Beismann verwandelte (83.), verhalf Havelse schließlich zum Sieg.

„Mit der Einstellung bin ich zufrieden, aber wir haben zu wenig Druck entwickelt“, fasste Werder-Trainer Thomas Wolter den nicht sehr ansehnlichen Kick bei Wind und Dauerregen zusammen. · it

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacken in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare