Fritz lässt Vorsicht walten

C. Fritz

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Das Ergebnis von 5:1 verrät schon, dass Werder Bremen am Wochenende bei Hannover 96 keinen Schaden genommen hat. Mit einer kleinen Ausnahme stimmt das auch. Nur Clemens Fritz kam leicht lädiert nach Bremen zurück.

Wegen eines Blutergusses im linken Knie als Folge eines Zweikampfs musste der Rechtsverteidiger gestern mit dem Training aussetzen. „Das ist aber nur eine Vorsichtsmaßnahme“, erklärte der 29-Jährige, der bereits heute wieder am Teamtraining teilnehmen will. „Ich gehe davon aus, dass das auch klappt“, sagte Fritz, der das Knie gestern noch untersuchen ließ. Ergebnis: Bis auf ein Hämatom ist alles okay.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare