Fritz: „Es ging problemlos“

Bremen - (mr) · Ja, es gab gestern auch gute Nachrichten. Bei Clemens Fritz, Petri Pasanen und Philipp Barg-frede (alle muskuläre Probleme) schreitet die Genesung voran. Das Trio absolvierte gestern eine Laufeinheit auf dem Trainingsplatz mit Fitnesscoach Yann-Benjamin Kugel. „Es ging problemlos“, meinte Fritz hinterher. „Ich denke, dass ich in den nächsten Tagen wieder einsteigen kann“, sagte Bargfrede.

Sogar schon wieder richtig mitmischen konnte Dominik Schmidt – nach vier Wochen auf Krücken wegen eines Knochenödems im Schienbeinköpfchen. „Seit acht Tagen bin ich in der Reha, seit fünf geht’s ohne Krücken. Ich habe keine Probleme mehr, nur noch ein bisschen mit der Luft.“

Werder-Training am Montag

Werder-Training am Montag

Aaron Hunt, der gegen Stuttgart nach seiner Auswechslung schnurstracks in die Kabine gestapft war, setzte dagegen gestern mit dem Training aus. Beim Zusammenprall mit Stuttgarts Torwart Sven Ulreich (dafür gab’s den zweifelhaften Elfmeter) habe er sich eine leichte Rippenprellung zugezogen, sagte Hunt. Tags zuvor hatte er noch erklärt, er sei nicht verletzt . . .

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare