Fritz erleidet Muskelfaserriss

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Pech für Clemens Fritz: Bremens Rechtsverteidiger hat sich gegen den HSV einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel zugezogen. Das ergab gestern eine Kernspintomographie.

Passiert war es nach einem Kopfballduell mit Ze Roberto. „Ich bin aufgekommen und wollte lossprinten, da habe ich hinten im Oberschenkel ein Ziehen gespürt“, berichtete der 29-Jährige. Wie lange Fritz ausfallen wird, steht noch nicht fest. „Es kann zehn Tage, aber auch zwei Wochen dauern“, meinte der Abwehrspieler. Damit steht Fritz Werder zumindest am Mittwoch in der Champions League bei Inter Mailand und am Sonntag im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare